Optimale Small-Talk Themen sind gut zu kennen. Aber zuerst müssen wir zulassen, dass es dazu kommt.

Aktualisiert: Nov 11

Ich kann Dir eine Liste mit geeigneten Small-Talk-Themen liefern und über das Thema eine Stunde referieren. Aber zuerst geht es darum, dass es überhaupt zum Austausch kommen kann. Was braucht es, dass wir uns freimachen können, um mit anderen und sogar fremden Personen zu smalltalken?

Du findest Netzwerken der blanke Horror?

Netzwerken können gefühlt alle ausser Dir?

Netzwerken ist nur etwas für Extrovertierte und völlig oberflächlich?

„Panik vor Networking? Willkommen im Club. Das geht ganz vielen Menschen so. Aber es muss nicht sein.”

Ich wurde relativ jung mit zirka 25 Jahren ins kalte Networking-Wasser geworfen. Ich habe es damals gehasst. Zu viele Fragen und Unsicherheiten haben mich beschäftigt. Dass es gerade im Finanzsektor war, hat logischerweise auch nicht geholfen. Frauen waren rar, alle einige Jahre älter, alle gefühlt mega erfolgreich. Dass mein damaliger Chef mir ein riesiges Vertrauen entgegen sprach, habe ich erst Jahre später begriffen. Wenn ich zurück schaue, weiss ich, dass entspanntes Networking viel damit zu tun hat, ob wir uns selbst mögen und wohl fühlen in unserer Haut.

Gute 20 Jahre später kann ich das absolut gelassen angehen. Der Weg dahin war aber zäh.

So weiss ich, dass die besten Networking-Themen-Listen absolut nichts taugen, wenn wir uns nicht in der Lage fühlen, um sie anzuwenden.

Es gibt Leute, die bereiten sich auf Networking-Situation X intensiv vor. Sie überlegen tagelang, was sie anziehen sollen. Sie fühlen sich imstande für den Auftritt bis exakt zum Moment vom Event. Dann überlegen sie ernsthaft, einfach die ganze Zeit auf der Toilette zu bleiben. Oder noch schnell ein Telefonat erledigen, das vermeintlich wichtig ist. Oder sie stehen zwar im Raum, aber mit gesenktem Blick und surfen irgendwelche stupiden Seiten auf dem Handy. Zu bedrückend ist das Gefühl, einen Raum zu betreten, um dann wie bestellt und nicht abgeholt herum zu stehen.


„Was braucht ihr, um so eine Situation zu meistern?”

Bevor wir uns mit der Small-Talk-Themenliste beschäftigen können, müssen wir folgendes herausfinden. Was braucht ihr, dass die Diskussions-Themen überhaupt zum Zuge kommen?


Welches Outfit wählt ihr, dass ihr euch vor, während und nach dem Anlass absolut würdig gekleidet fühlt?

Wie trete ich in den Raum ein?

Wie verhalte ich mich, wenn ich einen Moment alleine verbringen muss?

Wie kann ich Anschluss finden, wenn ich niemanden kenne?

Wie spreche ich absolut natürlich andere und mir fremde Menschen an?

Wie schaffe ich es, Blickkontakt zu halten?

Wie verhalte ich mich, wenn mich jemand «zutextet» und es mich absolut nicht interessiert?

Wie klinke ich mich aus einem bestehenden Gespräch ganz sympathisch aus?


„Am besten geht das Üben im entspannten Rahmen und unter schüchternen Gleichgesinnten.”

Wenn Du Dich mit erfahrenen Networking-Profis vergleichst, bleibt es schwierig. Aber es gibt so viele, denen geht es genau gleich wie Dir. Das Üben im entspannten Rahmen und unter Gleichgesinnten ist daher sehr angenehm, mut-stiftend und wirkungsvoll.


Ich biete Workshops zu genau diesem Thema an. Unter Frauen, im kleinen Rahmen.

Niemand blamiert sich. Alle sind im selben Boot. Wir üben, ganz sachte und entspannt. Melde Dich, wenn es Dich interessiert.

Herzliche Grüsse, Eliane

stil-factory@gmx.net

34 Ansichten

contact@stil-factory.ch

Im Rank 27

8332 Rumlikon

Tel.: +41 (0) 79 445 12 56  

© 2020 stil-factory.ch

Impressum / Datenschutz

  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn Social Icon